Allgemeines

News

Roundtable-Metall

Round Table: Was ist heute möglich – was fordert die Zukunft?

Nicht nur die Druckindustrie, sondern auch die Metallbaubranche sieht sich mit den elektronischen Medien konfrontiert und veranstaltete daher ein Round-Table-Gespräch, an dem auch Marcel Vogel von der FO-Cyberfactory teilnahm. Initiiert durch René Pellaton, Redaktor der Verbandzeitschrift «metall», diskutierten drei geladene Unternehmer der Front über elektronische Lieferantenplattformen und deren Anwendungen, über Vorteile und Möglichkeiten mobiler Websites sowie über QR-Codes und Social-Media-Lösungen.

Dabei waren sich alle Teilnehmer einig: Die Kommunikation und Abwicklungsprozesse innerhalb der Metallbaubranche werden in den nächsten Jahren weiterhin an Tempo zulegen – entsprechende Weichen müssen erkannt und frühzeitig gestellt werden. Was bedeutet das im Klartext? Um Kunden künftig zu binden, gilt es spezifisch auf deren Bedürfnisse einzugehen und ihnen die richtigen Werkzeuge zur Verfügung zu stellen – sei es für mobile oder andere Anwendungen. Einige Betriebe sind bereits auf dem richtigen Pfad und nutzen plattformunabhängige Distributionskanäle – inklusive Bestellwesen, Warenverfügbarkeit, Lagerbewirtschaftung oder mobilen Applikationen, welche Bestellauslösungen zudem von unterwegs erlauben. Dank moderner CRM-Systeme und entsprechenden Personalisierungs-Software-Tools, einem Kerngeschäft der FO-Cyberfactory, wird auch der zunehmenden Personifizierung Rechnung getragen. Bleibt demnach nur noch zu hoffen, dass möglichst viele Branchenkenner das aufschlussreiche Interview im «metall», welches monatlich mit einer Auflage von 6000 Exemplaren erscheint, verfolgen und sich an unsere FO-Spezialisten wenden. PDF Metall Juni 2012